Sie benötigen eine Aus- und Fortbildung betrieblicher ERSTHELFER?

Die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) als Dachverband der Berufsgenossenschaften legt in der DGUV Vorschrift 1, §26 (Zahl und Ausbildung der Ersthelfer) fest, wie viele Ersthelfer für einen Betrieb notwendig sind und durch den Betrieb ernannt werden müssen.


Für die geforderte Anzahl der betrieblichen Ersthelfer werden die Kursgebühren für Aus- und Fortbildung in der Regel durch die Berufsgenossenschaften getragen. Für Betriebe, in denen an einer Arbeitsstelle 2 bis 20 Versicherte anwesend sind, ist beispielsweise ein betrieblicher Ersthelfer vorgeschrieben. Der Unternehmer hat allerdings dafür Sorge zu tragen, dass jederzeit genügend Ersthelfer anwesend sind, daher ist es sinnvoll, mehr als nur einen Ersthelfer zu schulen und zu ernennen. 
In Handwerksbetrieben sind die unterschiedlichen Baustellen als Arbeitsstellen anzusehen.

Zusätzlich hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass die Ersthelfer in der Regel im Abstand von zwei Jahren fortgebildet werden. 


Wird bei einer Überprüfung festgestellt, dass in einem Unternehmen nicht genügend Ersthelfer anwesend sind, kann ein Bußgeld bis zu einer Höhe von 10.000 Euro fällig werden.  


Sie sind Unternehmer oder sollen für Ihr Unternehmen eine Erste Hilfe Aus- oder Fortbildung organisieren? Die Ansprechpartner Ihrer Berufsgenossenschaft finden sie hier!


Für die weitere Auswahl klicken Sie das entsprechende Bild oder den darunter stehenden Link!


 

 
 
E-Mail
Anruf
Instagram